Markenklamotten - gut oder schlecht?

Beate: Ich habe zwar eigentlich nichts gegen Markenklamotten, aber ich finde es ätzend, dass Leute Marken-Sachen tragen müssen um "cool" zu sein. Ich kaufe mir Klamotten die mir gefallen, manchmal auch Markensachen, aber ich finde nicht, dass es darauf ankommt.
Tanhia: Meine Meinung zu Markenklamotten ist die: Markensachen sind ziemlich teuer, wenn man sich vorstellt, dass ein T-Shirt von z.B. Adidas ca. 60,00 DM kostet und in der Herstellung 5,00 DM. Die Produkte kommen meistens aus den 3. Welt-Ländern (China, Taiwan, Indien) und werden dort von schlecht bezahlten Arbeitskräften hergestellt. Die haben nicht mal genug Geld für das Essen ihrer Kinder und rackern sich 10 Stunden für 1,50 DM ab. Meistens arbeiten die Kinder selbst um zu überleben. Und das alles für einen Nike- Haken. Schreibt mir eure Meinung dazu...

Und das sind Eure Antworten:

Eine Leserin: Ich finde Markenklamotten auch zum kotzen. Dadurch sehen alle gleich aus, es muss ja jeder die selbe teuere Marke haben!!!!Ich finde man sollte Klamotten tragen die einem stehen und nicht das was gerade hundert andere auch tragen nur um cool zu sein.
Christian: Markenklamotten sind das coolste, was Gott geschaffen hat!
Britta: Ich finde Markenklamotten Cool. Am coolsten find ich ADIDAS.
Stephanie: Vielleicht können sich viele Markenklamotten ja auch nicht leisten, und sie haben davon ihre Meinung dass Markenklamotten scheiße sind..
Klar, sind sie teuer, und ich ziehe auch manchmal Markenklamotten an, denn wenn mir ein Rock
gefällt, ist es mir relativ egal ob der 200 DM kostet und von dolce & gabbana ist oder um 50 DM von
benetton. und wenn es fast der gleiche rock ist.. wenn mir der von d&g besser gefällt, dann nehm
ich den, irgendwie krieg ich das Geld schon her.
Ich finds selber doof, wenn sich jemand durch Markenklamotten als cool bezeichnet. Denn durch
Markenklamotten wird man nicht cool, und man wird auch nicht sooo angesehn, wie man meint.
natürlich sagen die Kleider etwas über den Menschen aus, .. aber Ausstrahlung in den Klamotten
zählt doch mehr.
alles etwas konfus, na ja

Eine Leserin : Ich finde Markenklamotten nicht so gut, für das Geld kann man sich
woanders (H&M, C&A, u. ä.) für das gleiche Geld noch mehr kaufen....und es sieht
genauso aus.

Eine Leserin: Also, Markenklamotten sind ja wohl absolut überflüssig!
Leute, die nur Markenklamotten tragen sind total peinlich!
Die Marke ist doch völlig egal, Hauptsache sie sehen gut aus und sind
bequem!
Eine Leserin: Ich finde Markenklamotten nicht gut. Und ich bin gegen der Meinung TAN hias. 
Thomas:(14) Jeder hat Markenklamotten. Auch ich. Man steht unter Druck irgendwie. Aber jetzt bin ich auch bei denen, zu denen ich mich "früher" nie getraut hätte. Aber eine Jacke für 300 DM kann ich mir nicht leisten. Klar es gibt viele die können das. Aber das ist übertrieben. Ich kaufe am liebsten beim H&M ein. Die Sachen sind echt locker. Vor allem die Hemden. Aber Helly-Hansen Jacken oder Globe, DC, oder andere Schuhe. Gsus/Southpole/Freeman T-Porter. Das ist zu viel!!!!!!!!!!!!!!
Eine Leserin: Ich finde Markenklamotten das beste der Welt. Ich trage nur D&G, Prada, Mochino, DKNY, Kenzo, Boss, Calvin Klein, LV, G.Armanie, Ralph Lauren, Donaldson und so weiter. Leute ,die sagen, dass ihnen Markenklamotten nicht toll sind, lügen, denn nicht nur weil die Marke drauf steht, sondern allein schon wegen der Qualität ist es schon viel besser
Eine Leserin: Also ich bin der Meinung, dass bei den Markenklamotten meist der Stoff besser ist und es einfach besser an der Haut liegt. Ich finde die Preise allerdings total übertrieben und es unverschämt von den Firmen. Mit dem Euro haben sich die Preise verdoppelt und das kann ich mir, als Schülerin, kaum noch leisten

 

zurück zu Kopfstand